Musikschule an der Oste

Musikschule an der Oste, Hemmoor

Die Musikschule an der Oste ist heute ein wichtiger Bestandteil der kulturellen Landschaft an der Oste und eine Institution, die ungefähr 800 Schülern ein musikalisches Zuhause gibt.
Am Anfang, vor fast 40 Jahren, stand ein Aktenkoffer. Nein, er stand natürlich nicht, er wurde herumgetragen. Herumgetragen von einem, der neben Kommunalpolitikern wie Paul Neese und Siegfried Wichmann, an der Gründung beteiligt war und der Musikschule Leben einhauchte – Dierk Knütel.
Wurde zunächst der Musikunterricht an verschiedenen Orten in der Samtgemeinde Hemmoor erteilt, bezog die Musikschule 2016 die neuen hellen, lichtdurchfluteten und professionell ausgestatteten Unterrichtsräume in der Alten Post in Hemmoor-Basbeck.
Die musikalische Früherziehung beginnt bei Kindern ab dem 4. Lebensjahr und soll neben dem Leistungsgedanken und der Leistungsförderung auch die soziale und emotionale Kompetenz von Kindern stärken und die Vielfältigkeit der Musik für alle erlebbar machen. In Kooperation mit Kindergärten und Grundschulen werden auch dort den Kindern und Schülern das Singen und das Musizieren mit Musikinstrumenten spielerisch und pädagogisch vermittelt.
Neben dem wöchentlichen Unterricht der Schülerinnen und Schüler engagieren sich viele von ihnen in der attraktiven Ensemblearbeit der Musikschule und sind bei jährlich mehr als 100 öffentlichen Auftritten wie z.B. in Seniorenheimen, bei Jubiläen und Einweihungen, Kirchenfesten, Frühjahrs-, Herbst- und Fährmärkten präsent und überzeugen mit gekonnten Darbietungen. Nicht zu vergessen sind die jährlich stattfindenden Sommerfeste und die Jugendküstenklassik- und Küstenkonzert-veranstaltungen.
Die Musikschule an der Oste in Hemmoor, die seit einiger Zeit auch an der Produktion des OstelandTV musikbegleitend mitwirkt, hat sich um das Osteland verdient gemacht.

Ostelauf