Huvenhoops Moor
Komm, mach mit!

Neues aus dem Osteland!

15. Tag der Oste 2019

Anmeldeschluss verlängert bis Mittwoch, 20. März 2019.
Die Mitglieder haben die Einladungen erhalten und können sich per Überweisung des Teilnahmebeitrags zum Tag der Oste anmelden (siehe Informationen auf der Einladung). Im Anschluss ab 14.00 Uhr findet die Jahreshauptversammlung statt. u.a. mit Neuwahlen.

7. OSTELAND SALON

Am Donnerstag, 11. April, findet ab 19.30 Uhr im Cultimo, Kuhstedtermoor 24, Gnarrenburg, ein neuer OstelandSalon der Arbeitsgemeinschaft Osteland e.V. statt. Dazu schreibt Sebastian Bertram, Salonnier und Moderator des Abends:

»Die Moore im ElbeWeser-Dreieck sind einzigartige Lebensräume für Mensch und Natur. Sie sind Orte der Ruhe, der Sehnsucht der Zuflucht, der Kultur – und des täglichen Broterwerbs: Wie lebt und arbeitet es sich in den Sumpflandschaften zwischen Cuxhaven, Bremen und Stade® Der 7. Osteland-Salon widmet sich den Erinnerungen von Menschen, deren Biografien eng mit den Mooren im ElbeWeser-Dreieck verwoben sind, insbesondere mit dem Teufelsmoor in der Hamme-Oste-Niederung.

Bewohner und Anrainer des Ostelandes – Alteingesessene wie Zugezogene – erzählen im Cultimo Ihre Geschichten: Anekdoten darüber, wie sie mit dem Naturraum Moor persönlich verbunden sind, was für sie einen besonderen Reiz dieser Landschaft ausmacht und welche Visionen sie für das Nebeneinander von Mensch und Natur hier haben. Als Organisator und Salonnier des Abends erwartet AG-Osteland-Vorstandsmitglied Sebastian Bertram sieben Erzählerinnen und Erzähler an seinem Tisch:

Ursula Bea-Kessier aus Worpswede, Malerin und Mitglied im Verein »Cultimo – Kultur im Moor«

Dr. Stefan Hesse aus Scheeßel, leitet die Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme)

Johann Steffens, Ortsvorsteher von Klenkendorf, engagiert sich im Modellprojekt zur klimaschonenden Moorbewirtschaftung und einer regionalen Vermarktung hier erzeugter Produkte

Hans Joachim May aus Neu Kuhstedtermoor, Vorstandsmitglied des Heimatvereins De Treidlers von Kuhstedtermoor e. V.

Richard Henning aus dem Karlshöfener Moor, Vorsitzender und Gründer des Vereins Findorffs Erben vom Kohlbecksmoor e.V.

Christa Malitz-Picard aus Grasberg, psychologische Psychotherapeutin im Ruhestand, schreibt Krimis (u.a. »Mord im Moorexpress«)

Dr. Winfried Picard aus Grasberg, psychologischer Psychotherapeut im Ruhestand, betreibt einen Selbstversorgerhof im Teufelsmoor

Anmeldung an list@ag-osteland.de. Der Kostenbeitrag zur Unterstützung des Cultimo e.V. beträgt 5 Euro.

Neuhaus Alter Hafen