Die Oste als Wasserstrasse
Komm, mach mit!

Neues aus dem Osteland!

Weihnachtsrundbrief 2019

Liebe Ostefreundinnen, liebe Ostefreunde,


nicht nur viele Kinder, auch wir Erwachsenen mit den Erinnerungen an die eigene Kindheit, dürften die aktuelle Zeitungsnotiz wiederum mit Enttäuschung aufgenommen haben: „Grüne Weihnachten im Norden.“ Die Winter werden immer wärmer. Laut Aussage der Meteorologen des Klimahauses in Bremerhaven gab es weiße Weihnachten im Osteland zuletzt 2010 – mit 20cm Schnee an Heiligabend!

Es soll an dieser Stelle aber nur am Rande darauf hingewiesen werden, welche durch den Menschen verursachten Klimaveränderungen u.a. auch zu diesem Resultat führen könnten und wie z.B. in unserer Region der geplante Bau der A20, u.a. durch weite Moorgebiete, die von allen Bodenarten bei entsprechender Bewirtschaftung am meisten CO2 binden könnten, zu den negativen Klimaveränderungen beiträgt. Man spricht von zusätzlichen 50.000 Tonnen CO2 jährlich. Eine regionale Wirtschaftsförderung durch den Autobahnbau wird für das Elbe-Weser-Dreieck von Verkehrsfachleuten als eher begrenzt eingeschätzt.
Da die Planfeststellungsunterlagen mit Einwendungsmöglichkeit zu den Abschnitten, die im Osteland liegen, zum kommenden Jahresbeginn ausgelegt werden, berühren sie auch die Bereiche unserer Arbeitsgemeinschaft – und die Emotionen ihrer Mitglieder und der Öffentlichkeit, wird doch die geplante Trassenführung zu nicht unerheblichen Veränderungen im Erscheinungsbild unserer Flusslandschaft führen.

Erwähnenswert vor den anstehenden Festtagen und dem bevorstehenden Jahreswechsel sind aber auch die erfreulichen Ereignisse und Projekte unserer Lobby für die Oste, die dank des Engagements ihrer Mitglieder auch im kommenden Jahr wieder Gestalt annehmen werden. So laufen die Vorbereitungen zum 16. Tag der Oste am 22. März in Osten, eingebettet in die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 800jährigen Bestehen des Kirchspiels AHOI. Die Verleihung des Goldenen Hechts in wiederum 7 Kategorien wird die Verdienste engagierter Menschen entlang der Oste würdigen und der Festvortrag wird sich u.a. dank des ausgeprägten Fachwissens des Referenten dem eingangs erwähnten Thema widmen.

Die traditionelle Maiwanderung, im kommenden Jahr verbunden mit einer sprichwörtlichen Markierung des Startpunktes des Osteradweges Tostedt – Balje, wird dementsprechend in das südliche Osteland führen, und die Planungen für den 9. und weitere OstelandSalons sind ebenfalls angelaufen. Ebenso sind wieder Lesungen regionaler Autoren mit ihren Roman-Neuerscheinungen unter dem Dach der AG Osteland in Vorbereitung.

Verbunden mit einem herzlichen Dank, auch im Namen des Vorstands, an alle, die das Wirken der AG Osteland mitgestalten und unterstützen, wünsche ich ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest – nutzen wir die Zäsur der ruhigen Tage auch einmal zur Besinnung auf Werte, die über das Materielle und die Tageshektik hinausgehen – und einen guten Start in das Neue Jahr 2020, das uns mehrheitlich Positives bringen möge!

Ihr/euer
Claus List

Neuhaus Alter Hafen