Die Oste als Wasserstrasse
Komm, mach mit!

Neues aus dem Osteland (Mai 2021)


Liebe Ostelandfamilie,


in diesem Monat beklagen wir in großer Trauer den schmerzlichen Verlust eines leidenschaftlichen Ostefreundes.
Am 16. Mai verstarb nach schwerer Krankheit unser Vorstandsmitglied und Freund Thomas Schult.

Thomas


Thomas hatte als Redakteur der regionalen Presse, als kirchlicher Lektor und Kirchenvorsteher, als Ratsmitglied und tatkräftiger Unterstützer der Turn- und Sportvereine in der Börde Lamstedt, als Fährmann und überzeugter Förderer der Fährvereine in Brobergen und Osten und als agiler Mitstreiter in der Arbeitsgemeinschaft Osteland e.V. das gesellschaftliche Leben an der Oste in vielen Facetten prägend mitgestaltet.
Gegensätze ausgleichen und die Menschen auf dem Weg mitnehmen – das waren seine stets gelebten Werte.
In unserer Runde hinterlässt er eine schmerzvolle Lücke.
Wir werden ihm mit großer Dankbarkeit ein ehrendes Andenken bewahren.

* * * * *

Die vergangenen Monate waren in der Arbeitsgemeinschaft aufgrund der Corona-Bestimmungen eher durch Online-Treffen, Telefonate und Mailverkehr als durch reale Zusammenkünfte geprägt.
Somit hatte auch der planerische und organisatorische Aspekt im touristischen Bereich eine größere Bedeutung erfahren:

  • Beinahe täglich erreichen uns seit einiger Zeit Anfragen und Bitten um Zusendung von Karten- und Infomaterial zur „Deutschen Fährstraße“, „Straße der Wohnmobile“ und zum „Osteradweg Tostedt-Balje“. Ein von der Presse-Agentur dpa deutschlandweit verbreiteter Reisebericht über unsere Touren-Angebote (z.B. aktuell in „Schöner Reisen“ im Westfälischen Volksblatt und in den „Osnabrücker Nachrichten“) sowie Reise-Portale wie „Reiseland Niedersachsen“, siehe Fotos lassen die Nachfrage erfreulich ansteigen und dokumentieren das veränderte Reiseverhalten der Menschen – die eigene Heimat und das eigene Land zu entdecken und zu erkunden dominiert mehr und mehr die Reiseplanungen in der heutigen Zeit.
Screenshot 96
Screenshot 97

  • Unser Ansatz, die Deutsche Fährstraße auch im schleswig-holsteinischen Abschnitt mit den entsprechenden Schildern auszustatten (wir berichteten über das Online-Treffen mit den Touristikern diesseits und jenseits der Elbe), lässt auf Verwirklichung hoffen, da kürzlich das Kieler Wirtschaftsministerium (dem der Touristikbereich angegliedert ist) uns auf unsere Anfrage signalisiert hat, dass Fördermöglichkeiten für diese Projekt in Aussicht stünden.
800px-deutsche faehrstrasse

  • Nachdem wir zusammen mit der Gemeinde Oberndorf den vom Basdahler Regionalforscher Rainer Leive gestifteten historischen Tonnen-Ankerstein einweihen werden (12.Juni 2021, 11.00 Uhr an der Fährpromenade in Oberndorf), rückt auch die gesamte, von der Arbeitsgemeinschaft mit einer Zuwendung der Firma Sandmeyer Cadenberge finanzierte Erneuerung der Infotafeln an der „Historischen Oste-Deichroute“ in greifbare Nähe.
Tonnenankerstein

  • Vorbehaltlich eines zu erwartenden Vorstandsbeschlusses ist ebenfalls eine Erneuerung der in die Jahre gekommenen Info-Tafeln an der Schwebefähren-Infomeile in Hemmoor/Basbeck geplant, falls eine Kofinanzierung zusammen mit der Samtgemeinde und dem örtlichen Touristikverband und der Arbeitsgemeinschaft zustande kommt.
Internationale Schwebefähren-Infomeile © Harald Kleinmann

  • Weiterhin zeichnet sich aufgrund von positiven Signalen aus Bremervörde und Rotenburg ab, dass der 2020 verschobene „Tag der Oste“ nunmehr am 19.September am Bachmann-Museum in Bremervörde stattfinden kann. Die dann geltenden Versammlungsbestimmungen werden Grundlage des Umfangs und Programms des Festes sein.
    (Foto: Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.)
Tourow bachmann museum


In Erwartung der sehnlich erwarteten – und von den Wetterfröschen uns nun versprochenen frühsommerlichen Wochen,
mit herzlichen Grüßen,

euer/Ihr

Claus List

AG Osteland


Seitenanfang Zurück Startseite


Neuhaus Alter Hafen