Die Oste als Wasserstrasse
Komm, mach mit!

Neues aus dem Osteland (November 2021)

Claus List


Liebe Osteland-Freundinnen,
liebe Osteland-Freunde,

in „schwierigen Zeiten für den Kulturbetrieb“ – wie es die Bremervörder Zeitung unlängst einmal ausdrückte – haben wir unter strikter Einhaltung der Veranstaltungsregeln in den vergangenen Wochen zwei gut angenommene Veranstaltungen im Osteland durchgeführt.

Gemäldeausstellung

Ausstellungsteam

(v.l.n.r.: Paul Scharten, Marlies Lange, Thomas Doege, Iris und Harald Kleinmann, Christel Mix)

Am 16. und 17. Oktober war die Kulturdiele in Hemmoor Ausstellungsort für Bilder des Lamstedter Lehrers und Malers Thomas Doege und von Heinrich Mühler, wohnhaft ebenfalls in Lamstedt bis zu seinem Tode 2003, dessen Bilder von seiner Tochter Marlies Lange für die Ausstellung zur Verfügung gestellt worden waren.
Während Mühler in seinen zarten Aquarellen Orte und Landschaften der Region stimmungsvoll in Szene setzt, fallen die farbgewaltigen abstrakten Acrylbilder von Doege auf durch mannigfache Interpretationsmöglichkeiten.
Mehr als 120 Malerei-Interessierte besuchten an beiden Tagen die außergewöhnliche Ausstellung.

Marlies Lange
Thomas Doege


Autorenlesung

Am 6. November war das besondere Ambiente des Berthofes in Kleinwörden erneut Schauplatz einer weiteren Autorenlesung im AG-Osteland-Format „Krimiland Kehdingen – Oste“.

Berthof


Vor den Zuhörerinnen und Zuhörern im heimelig warmen Kaminzimmer des Berthofes von Gisela und Gerd Bertholdt stellte Peter Eckmann aus Hechthausen seinen im vergangenen Jahr erschienenen Roman „Mord mit Absicht“ vor. Die Handlung spielt an der Deutschen Fährstraße in Niedersachsen und Schleswig-Holstein und die geschickt ausgewählten Lese-Passagen machen Lust auf das eigene Weiterlesen.

Krimiland-Lesung Peter Eckmann im Berthof


Verabschiedung

Am 15. November besuchten Mitglieder des Vorstandes Karl-Heinz Brinkmann in seinem neu entstehenden Schwebefähren-Museum in Osten und überreichten ihm zum Dank für seine jahrelange engagierte Tätigkeit im Vorstand – genannt seien u.a. die medientechnischen Begleitungen der Tage der Oste und die verantwortliche Mitarbeit beim Osteland-TV – einen Präsentkorb.

Verabschiedung K.-H. Brinkmann

(v.l.n.r.: Harald Kleinmann, Claus List, Ewald Romund, Karl-Heinz Brinkmann, Paul Scharten, Christel Mix)

Der Vorsitzende des Vereins zur Erhaltung der Schwebefähre e.V. war aus dem Vorstand der AG Osteland ausgeschieden und konzentriert nun seine Tätigkeiten auf die Schwebefähre und touristische Projekte in der Elbregion. Den von ihm ins Leben gerufene OstelandPodcast beabsichtigt er weiterzuführen.

Neunter Osteland-Salon der AG Osteland

Nach längerer Zeit lädt die Arbeitsgemeinschaft Osteland e.V. nun wieder ein zu einer neuen Ausgabe des Osteland-Salons. In einem Podiumsgespräch vor Zuhörerinnen und Zuhörern befragt Sebastian Bertram die Gäste mit den unterschiedlichsten Blickrichtungen zum Thema „Zukunft Moor“.
Am Gespräch werden teilnehmen:
Johann Steffens: Der umtriebige Ortspolitiker aus Klenkendorf engagiert sich dafür attraktives Leben und Arbeiten im Moor für die Zukunft zu sichern.
Richard Henning: Der Vorsitzende von „Findorffs Erben e.V.“ setzt sich dafür ein, die gemeinsame Geschichte von Moor und Mensch für kommende Generationen zu erhalten.
Dr. Hans-Gerhard Kulp von der Biologischen Station in Osterholz: Er ist überzeugt vom Zusammenhang zwischen Moorschutz und Klimarettung.
Dr. Christiane Looks: Die Naturschutzbeauftragte des Landkreises Rotenburg hört sich unterschiedlichste Moor-Perspektiven der Menschen an und setzt sich mit ihnen auseinander.
Horst Hendrik Heinicke, Bremen: Unter sozio-kulturellen Aspekten beschäftigt sich der Wissenschaftler intensiv mit regionalplanerischen Entwicklungschancen im und fürs Moor.
Bernd Kück, Langendorf: Der Moor-Landwirt setzt Bewirtschaftung und Naturleben bestmöglich in Einklang – im Sinne ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit.

Der Osteland-Salon findet statt am
Donnerstag, 25. November 2021, im Findorff-Haus in Iselersheim, Beginn 18.30 Uhr.
Unter der Mailadresse list[at]ag-osteland.de werden Anmeldungen zur Teilnahme an der Veranstaltung entgegen genommen. Vor Beginn wird um einen Nachweis zur Einhaltung der 2G-Regel gebeten. Die Anzahl der Anmeldungen ist – Corona bedingt – begrenzt.

Findorff-Haus
Findorff-Haus - Diele


Mit herzlichen Grüßen,
euer / Ihr
Claus List

AG Osteland

Seitenanfang Zurück Startseite



Neuhaus Alter Hafen